Frage:
Video-Editor für Windows, der Bilder oder Audio an beliebigen Stellen einfügen kann
Doorknob
2014-02-05 06:51:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich versuche, relativ einfache Videos zu bearbeiten, was ist ein guter Editor, in dem diese Funktionen unter Windows verfügbar sind?

  • Videoclips zuschneiden und einen Videoclip nach dem anderen abspielen (Grundfunktionen) , nicht erforderlich, aber wäre nett)
  • Fähigkeit, Bilder oder Audio an beliebigen Stellen über einem bereits vorhandenen Clip einzufügen, wie z. B. eine Überlagerung (erforderlich; dies ist der Schwerpunkt von Die Frage)
    • Die Möglichkeit, Videos ebenfalls zu überlagern, wäre auch eine nette
  • Vorschau des Videos vor dem Export (Möglichkeit, Videos abzuspielen / anzuhalten, um Orte zu finden Dinge einfügen)
  • vorzugsweise kostenlos (dies ist etwas wichtig, niedrige Kosten sind auch in Ordnung) und relativ einfach zu verwenden (weniger wichtig)
  • kein spezifischer Codec erforderlich
Verwandte Frage: "Video-Editor, der Photoshop PSD-Dateien importieren und mit transparentem Kanal auf Videos überlagern kann?" https://video.stackexchange.com/q/32115/32046
Neun antworten:
#1
+12
iKlsR
2014-03-06 00:45:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Blender (kostenlos) verfügt über einen leistungsstarken integrierten Video-Editor, der recht einfach zu bedienen ist. Sie laden Inhalte als Streifen ein und können diese dann auf der Timeline anpassen. Es verfügt über ein Echtzeit-Vorschaufenster und Effekte, die Sie Ihrem Video überlagern können. Abgesehen von den paar Minuten, die Sie benötigen würden, um die Vor- und Nachteile zu lernen, führt es alles aus, was Sie verlangen.

Blender UI

Hier ist ein kurzes Video-Tutorial Um sich auf dem Laufenden zu halten und weitere Fragen zu stellen, können Sie die entsprechende Stackexchange-Site nachverfolgen.

Blender ist das Emacs digitaler Inhalte.
Ist das ein Pro oder ein Contra?
@Bernhard Definitiv [ein Profi] (http://shayelk.in/why-i-use-emacs/), _ "Jeder Emacs-Veteran würde Ihnen sagen, Emacs ist kein Editor, sondern ein System, das mit Textpuffern und Textpuffern umgehen kann Windows, und führen Sie LISP-Code aus, um diese zu manipulieren. Daher kann es alles, und Sie können praktisch in Emacs leben, wie manche es tun, indem Sie das unterstrichene Betriebssystem nur zum Booten verwenden. "_ Ich verwende Blender, um Videos zu bearbeiten, Bilder anzuzeigen und sogar Filme schauen, es ist ein Kraftpaket.
#2
+11
Flyk
2014-02-08 00:36:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe Virtual Dub bei einer anderen Frage empfohlen und nach einem Tool zum effizienten Schneiden von Filmen gefragt. Virtual Dub erfüllt jede der angegebenen Anforderungen, aber der Umgang mit Bildern ist etwas anders.

Virtual Dub bietet mühelos die folgenden Funktionen:

  • Trimmen von Videoclips
  • Kombinieren mehrerer Clips
  • Vorschau des Videos vor dem Exportieren
  • und kostenlos

Sie können Bilder importieren Es handelt sich jedoch in erster Linie um ein Videobearbeitungswerkzeug, das sich mit Frames befasst (von denen Sie jedoch so viele Frames pro Sekunde rendern, standardmäßig 25). Um Bilder für Titelbildschirme oder an beliebigen Stellen während der Wiedergabe zu importieren, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  • Bild einfügen
  • Navigieren Sie zu dem Rahmen, der das Bild enthält
  • Kopieren Sie den Frame und fügen Sie ihn so oft ein, wie Sie ihn benötigen (z. B. 25 Frames für eine volle Sekunde bei 25 Frames pro Sekunde).

Zum Überblenden zwischen den Bildern / title card ist für und für das Video müssten Sie Plugins verwenden.

Beeindruckend! Ich erinnere mich, dass ich das vor fast 10 Jahren zum Rippen von DVDs verwendet habe. Ich wusste nicht einmal, dass es noch da war. Guter Anruf!
#3
+11
Ben Miller - Remember Monica
2014-02-27 04:20:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich mag die Vegas-Familie von Video-Editoren (früher von Sony, jetzt im Besitz von MAGIX). Ich habe die meiste Erfahrung mit Vegas Pro, ihrem High-End-Video-Editor, aber sie bieten auch einen Consumer-End-Video-Editor namens Vegas Movie Studio an, der genauso funktioniert wie Vegas Pro, aber mit weniger Funktionen und einem viel besseren Preis.

Vegas Movie Studio ist ein Multitrack-Video-Editor, der alles tun sollte, was Sie wollen. Ich finde es sehr einfach zu bedienen. Mit jedem Video-Editor gibt es eine Lernkurve, aber ich finde sie viel intuitiver als Virtual Dub oder jeden anderen Video-Editor, den ich ausprobiert habe. Es ist viel leistungsfähiger als Windows Movie Maker.

Movie Studio screenshot Mit einem Mehrspurformat können Sie Ihr primäres Video auf eine Spur und dann andere Videoclips oder Standbilder legen andere Spuren und verblassen zwischen ihnen hin und her. Wenn Sie Standbilder mit Transparenz oder Videoclips mit Chromakey (grüner Bildschirm) haben, können Sie mehrere Titel gleichzeitig anzeigen. Sie können eine Videospur so schwenken und zoomen, dass sie nur einen Teil des Bildschirms einnimmt und eine andere Videospur dahinter angezeigt wird. Oder Sie können aus verschiedenen Übergängen auswählen, um zwischen den Spuren hin und her zu wechseln. Selbst mit der kostengünstigsten Version kann Ihr Projekt 10 Videospuren und 10 Audiospuren enthalten, sodass Sie dort viel Flexibilität haben.

Vegas bietet auch Demoversionen aller Produkte an Probieren Sie es vor dem Kauf aus. Ich glaube, die Demoversionen sind auf 30 Tage begrenzt, und ich weiß nicht, ob sie der Ausgabe ein Wasserzeichen hinzufügen oder nicht.

Ich weiß nicht, wie Ihre Videos letztendlich verwendet werden, aber Wenn Sie vorhaben, DVDs zu erstellen, empfehle ich Ihnen, etwas mehr auszugeben und sich für Vegas Movie Studio Platinum zu entscheiden, zu dem auch DVD Architect Studio gehört, ein sehr schönes DVD-Authoring-Programm.

Ihre Anforderungen:

  • Das Trimmen und Wechseln zwischen Videoclips ist einfach.
  • Sie können Videoclips, Standbilder und Audioclips an einer beliebigen Stelle auf der gewünschten Zeitachse hinzufügen.
  • In einem sofortigen Vorschaufenster werden Ihre Änderungen sofort angezeigt, ohne dass Sie zuerst das gesamte Video rendern müssen.
  • Nicht frei. Movie Studio-Listen für 50 USD und Movie Studio Platinum-Listen für 80 USD (beide online günstiger erhältlich), und beide erledigen alles auf Ihrer Liste. Wenn Sie weitere Funktionen benötigen, stehen andere Versionen zur Verfügung. Hier ist eine Vergleichstabelle aller Videobearbeitungsprodukte von Vegas Movie Studio.
  • Unterstützt eine Vielzahl von Formaten und Codecs. Siehe von Movie Studio unterstützte Formate hier.
#4
+7
Seth
2014-02-08 02:12:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, Windows Movie Maker kann das erreichen, was Sie wollen.

Es kann:

  • Clips zuschneiden.

  • Übergänge und visuelle Effekte hinzufügen.

  • Clips kombinieren.

  • Bietet eine gute Vorschaufunktion

  • Einfaches Hochladen auf Cloud-Dienste wie YouTube, Facebook und SkyDrive.

  • Mehr ...

    Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wie man Clips über andere Clips fügt (dh Überlagerungen) ), das ist also eine Anforderung, die es nicht erfüllt.

    Windows Movie Maker UI with a video loaded

    #5
    +4
    Jeroen
    2014-03-02 04:12:09 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Ich habe gerade eine Frage zur Bildschirmaufnahme beantwortet, habe den Rest dieser Website durchsucht und diese Frage gefunden. Obwohl ich denke, dass es nicht für die Videobearbeitung gedacht ist (ich würde Sony Vegas bevorzugen, aber das ist nicht kostenlos), sollte ActivePresenter auch in der Lage sein, die meisten Anforderungen zu erfüllen.

    Zunächst einmal: Wie fange ich an? Normalerweise erhalten Sie in ActivePresenter Videos per Bildschirmaufzeichnung in ein Projekt, aber Sie können anscheinend auch einfach eine leere Folie in ein leeres Projekt einfügen und einfach eine Videodatei hineinziehen. Getestet und funktioniert einwandfrei.

    Weiter zu den Anforderungen:

    Schneiden von Videoclips, Abspielen eines Videoclips nach dem anderen
    Es wäre auch schön, ein Video zu überlagern.
    Vorschau des Videos vor dem Exportieren
    Hier ist ein Screenshot der Grundlagen:

    ActivePresenter layer editing

    Wenn Sie auf die typischen Schaltflächen "Wiedergabe" und "Stopp" klicken, wird eine Vorschau des Endergebnisses angezeigt.

    Die Pfeile zeigen in Richtung Ausschneiden, Kopieren, Löschen und Zuschneiden Optionen.

    Durch Ziehen einer zweiten Videodatei in das Projekt wird diesem Film eine neue Ebene hinzugefügt. Sie können Bereiche nach Belieben ausschneiden / einfügen sowie Videos nebeneinander, Bild in Bild (durch Ändern der Größe eines davon) usw. anzeigen.

    Möglichkeit zum Einfügen von Bildern oder Audio
    Sie können Audio, Video und Bilder hinzufügen, indem Sie sie einfach in das Projekt ziehen (oder über das Menü Annotation einfügen). Auf der Zeitachse können Sie mit den oben genannten Trimmwerkzeugen bestimmen, wann sie angezeigt werden. Darüber hinaus können Sie sie nach Ihren Wünschen platzieren und in der Größe ändern.

    Hier ist ein Screenshot mit einem Hauptvideo, einem eingefügten Bild eines Ponys und einem zweiten Movieclip als Bild-in-Bild:

    ActivePresenter overlays

    vorzugsweise kostenlos
    Es gibt eine kostenlose Version (die ich verwendet habe) mit den oben genannten Funktionen sowie einen Standard und Professional Ausgabe (die ich nicht ausprobiert habe).

    und relativ einfach zu bedienen (weniger wichtig)
    Das ist natürlich etwas subjektiv, aber ich fand es ziemlich einfach, mit diesem Tool zu arbeiten. Der erste 10-minütige Screencast hat mich ungefähr 2 Stunden Arbeit gekostet, aber danach beginnen sich die Dinge zu beschleunigen. Haftungsausschluss: Ich habe Sony Vegas ziemlich intensiv genutzt, daher war ich etwas an Videobearbeitungskonzepte gewöhnt (was wahrscheinlich sehr hilfreich bei der Lernkurve ist).

    Jeder Codec
    Dies ist der einzige, bei dem ich mir nicht sicher bin. Es ist wahrscheinlich im Vergleich zu Sony Vegas, Adobe Premiere usw. ziemlich begrenzt.

    Beim Exportieren stecken Sie in FLV, AVI, WMV, MPEG4, WebM ( docs) fest.

    Zum Importieren von Clips konnte ich keine Dokumentation finden, aber im Dialogfeld "Videodatei auswählen ..." wird Folgendes angezeigt:

      Videodateien (* .mp4; *. mkv ; *. wmv; *. flv; *. avi; *. webm)  

    Ich denke, Sie müssen es ausprobieren, um zu sehen, ob Ihre speziellen Clips unterstützt werden.


    Um meine frühere Bemerkung zu wiederholen: ActivePresenter scheint (den meisten) Ihren Anforderungen zu entsprechen, ist aber nicht wirklich als Videobearbeitungswerkzeug gedacht. Trotzdem könnte es nur für Ihren Fall funktionieren.

    Viel Glück!

    Entschuldigung, mit "jedem Codec" meinte ich "keine spezielle Anforderung; es kann mit jedem funktionieren." Ich habe bearbeitet, um zu klären. Danke, das könnte funktionieren!
    Registriert für diesen Austausch, nur um sich für diese Empfehlung zu bedanken. Ich wollte die Möglichkeit haben, YouTube-Videos mit Buchumschlägen zu versehen, und das hat den Trick bewundernswert gemacht. Um herauszufinden, wie ich den Abend zurückbekomme, habe ich mich daran gemacht, Lightworks herauszufinden ...
    @syntheticbrain Hah, Ihr Kommentar wird gut aufgenommen, tyvm. Ich bin froh, dass es geholfen hat.
    #6
    +3
    Fractaliste
    2014-02-08 15:21:55 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    After Effect ist eine Software, die weitgehend Ihren Anforderungen entspricht (mit Ausnahme Ihrer kostenlosen Option, aber eine kostenlose 30-Tage-Testversion ist verfügbar).

    • Zuschneiden und Kombinieren von Videos mit sehr anpassbaren Effekten. Idem für Audiospuren unabhängig oder nicht vom Video. In einer Zeitleiste können Sie leicht erkennen, wann Ihre Tracks beginnen, enden, verblassen oder etwas anderes.
    • Sie können Bilder, Zeichnungen, Texte und viele andere Objekte einfügen (z. B. 3D-Objekte, glaube ich ) wo du in den Fluss willst. Sie können die Kamera auch bewegen, und in den letzten Versionen wird ein Tracking-Tool vorgeschlagen.
    • Vor dem Exportieren ist eine Echtzeitvorschau aus dem RAM verfügbar. Und für den Erstellungsschritt können Sie mit einer Vorschau ohne Echtzeit äußerst präzise arbeiten (Frame für Frame, wenn Sie möchten).

    Die AfterEffect-Zeitleiste:

    AfterEffect time-bar

    Aber bevor Sie testen, möchte ich Sie warnen :

    • AfterEffect ist eine zu leistungsstarke und bei Bedarf zu schwere Software ein Video-Editor für den gelegentlichen Gebrauch (Unkraut-Animation, Urlaubsvideo, ...). Das Erlernen wird Sie entmutigen.
    • Wenn Sie jedoch sehr daran interessiert sind, sich in der Videobearbeitung zu verbessern, ist AfterEffect eine sehr interessierte Software, die der Videobearbeitung von PhotoShop entspricht.
    #7
    +3
    3ventic
    2014-02-27 04:13:27 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Adobe Premiere Pro ist eine sehr leistungsstarke Videobearbeitungssoftware, mit der Sie dieselben Aktionen wie After Effects ausführen können, die jedoch meiner Meinung nach leichter zu erlernen ist zunaechst. Es ermöglicht

    • das Schneiden von Videos in kleinere Teile und das Entfernen nicht benötigter Teile
    • Bearbeiten von Audio getrennt von Video
    • Überlagern von Videos und Bildern (ganz einfach, Ziehen Sie in die Quellen und dann in die Timeline. Ändern Sie bei Bedarf die Größe der Effektsteuerelemente.
    • Ändern von Video und Audio mit Effekten (Ändern der Zeitskala, Anwenden grundlegender Filter usw.)
    • Einfach Bildbearbeitung innerhalb des Programms und Interaktion mit Photoshop
    • Unterstützt eine Menge verschiedener Codecs

    Aber ist nicht kostenlos. Während After Effects über leistungsstarke visuelle Effekte verfügt und sich auf Details konzentriert, bearbeitet Premiere den größeren Maßstab besser.

    Hier ist ein Screenshot davon während eines normalen Projekts, um eine bessere Vorstellung zu geben:

    Effect Controls, Preview video\Source files, Timeline

    (In der oberen rechten Ecke des grauen Bereichs befindet sich eine Vorschau des Videos, aber meine Bildschirmaufnahme hat es irgendwie ausgeblendet.)

    #8
      0
    Travis
    2015-02-05 20:11:10 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Lightworks bietet eine kostenlose Version.

    Ich fand, dass es leistungsfähiger ist als Windows Movie Maker

    • Hat eine kostenlose Version, die begrenzt ist im Vergleich zur Pro-Version.
    • Möglichkeit, vorhandene Videodateien zu importieren und zu bearbeiten
    • Möglichkeit, Musik hinzuzufügen (Ich habe Gespräche mit Audacity aufgenommen und konnte diese hinzufügen, daher sollte das Hinzufügen von Musik erfolgen möglich.
    • Ich verwende Windows 7.

    Ich musste mir einige der Tutorial-Videos ansehen, um ein paar Dinge herauszufinden. Ich entschuldige mich, wenn es so ist erfüllt Ihre anderen Anforderungen nicht Ich bin mir bei einigen nicht sicher.

    #9
      0
    foggy
    2017-07-12 11:18:41 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Filmora hat definitiv die gewünschte -Funktion, kostet jedoch 60 US-Dollar, um Dateien ohne Wasserzeichen exportieren zu können.



    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...