Frage:
Gibt es einen guten E-Mail-Client, der sowohl unter Windows als auch unter Linux ausgeführt wird?
Ira Baxter
2014-02-05 04:08:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich suche nach folgenden Funktionen:

  • Hat eine Erfolgsgeschichte von mehreren Jahren
  • GUI-Zugriff auf E-Mail-Nachrichten / Threads / Gruppen
  • GUI-Zugriff auf Kalender und Besprechungen.
  • Speichert E-Mail-Nachrichten als separate Dateien in einem einfachen (Standard?) nicht proprietären Format.
  • Speichert Kalenderanforderungen als separate Dateien
  • Speichert E-Mail-Threads / Gruppen / ... in Verzeichnissen
  • Kann vorhandene E-Mails nach Zeichenfolgen in verschiedenen Feldern durchsuchen
  • Kann E-Mail-Dateien (wie oben) aus einer anderen Instanz zusammenführen.

Insbesondere möchte ich mit beliebigem Ad-hoc-Code (z. B. Perl-Skripten) auf die E-Mail-Nachrichten zugreifen können.

Ich denke, Thunderbird + Lightning wird fast jeden Punkt dort treffen, außer Nachrichten als separate Dateien zu speichern (was sehr ineffizient wäre).
Hm, was macht "gut" aus? Ich bin versucht, den Fragentitel zu bearbeiten, da in Ihrem späteren Beitrag GUI steht und IMHO-Textclients besser sind. Wie wäre es mit s / good / anständig grafisch /?
Das Speichern einzelner Nachrichten auf der Festplatte durch @IraBaxter, ist für ein Dateisystem in der Tat trivial. Aber es wird eine absolute Hündin sein, wenn Sie Ihren gesamten Posteingang nach Text durchsuchen möchten ... gibt es einen Grund, warum Sie diese Anforderung wünschen?
@Moo-Juice: Der Mail-Client sollte vollkommen glücklich sein, einen eigenen Index zu erstellen, um ihn schnell zu machen. Das ist ein Cache, also ist mir das egal. Ich möchte eine Vielzahl von Programmen erstellen, um auf meine E-Mail-Nachricht zuzugreifen. Ich bin nicht der Mailer, der es schwierig macht, an meine E-Mail-Nachrichten zu gelangen, indem er sie in einer Datenbank (z. B. Exchange) versteckt. Ich möchte nicht, dass 10K-Mail-Nachrichten in einer einzigen Datei verkettet werden (wie ich glaube, dass Emacs dies tut).
@IraBaxter, Vielleicht brauchen Sie einen E-Mail-Client mit einer offenen API, gegen die Sie codieren können, anstatt explizit die Nachrichten zu benötigen, die ich in einem proprietären Format auf der Festplatte gespeichert habe, die Sie, glauben Sie mir, sehr schnell in einen dunklen Raum bringen. Es gibt einen * guten * Grund, warum E-Mail-Clients - sei es Thunderbird, Outlook oder auf andere Weise - ihre Nachrichten in einer * Datenbank * speichern. Betrachten Sie eher den API-Standpunkt als das offensichtliche XY-Problem, das Sie durchlaufen.
Ich möchte kein proprietäres Format. das ist der Punkt. Das Speichern im Standard-RFC-Mail-Nachrichtenformat wäre für mich in Ordnung.
... wenn ich gegen eine API codieren wollte, könnte ich Exchange verwenden. (Das scheitert am Linux-Teil, aber dort bin ich jetzt).
Einer antworten:
#1
+19
Nick Dickinson-Wilde
2014-02-05 04:25:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich persönlich mag Mozilla Thunderbird.

  • Es hat eine gute Erfolgsbilanz in der langfristigen Entwicklung (und ist Open Source)
  • Sie haben eine GUI, so dass E-Mail-Nachrichten / Thread-Anzeige möglich ist.
  • Es hat keine integrierte Kalenderunterstützung, aber eine ziemlich ausgereifte Erweiterung - Blitz
  • Es speichert E-Mail-Nachrichten im mbox-Format - das gut dokumentiert und über Perl / Python / jedes gewünschte Skript leicht zugänglich ist. Nicht separat, sondern als Postfach. d.h. Dies ist die größte Hürde für die Zuordnung zu Ihrer Suche - und ich kann mir keine vorstellen, die mit dieser Suche übereinstimmt und plattformübergreifend ist.
  • Eine Zusammenführung ist möglich, obwohl es lange her ist, sodass die Details möglicherweise vorhanden sind geändert, seit ich das letzte Mal zusammengeführt habe.
  • Die Suche ist großartig (selbst wenn Sie 20.000 IMAP-Nachrichten haben, reagiert sie immer noch ziemlich schnell.
  • Sie läuft auf so ziemlich jedem Betriebssystem (ich nicht) Ich weiß noch nicht, ob sie eine Android / iOS-App haben.)
Hat Thunderbird Nachrichtenthreads?
ja - Menüleiste-> Ansicht-> Threads -> [verschiedene Optionen]
Thunderbird speichert E-Mails in einer SQL-Datenbank. Ich würde seine Suche nicht * großartig * nennen, mit ein paar tausend E-Mails finde ich es langsam. Und Lightning ist nicht sehr zuverlässig, es erinnert mich oft an Termine, die einige Minuten oder bis zu einigen Stunden später stattfinden sollen.
Dies verstößt gegen die Anforderung: eine E-Mail-Nachricht pro Datei.
@IraBaxter Ist dies jedoch eine wichtige Voraussetzung? (Und es gibt möglicherweise eine Möglichkeit, ein FUSE-Dateisystem für den Zugriff auf die Datenbank unter Linux zu erstellen.)
ja, ich weiß, dass es das verletzt; Da es jedoch den anderen Anforderungen entspricht, schlug ich es trotzdem vor.
Sie können einen IMAP-Server wie "uw-imapd" auf "localhost" ausführen und ihn anweisen, z. das Format "mx" oder "mh" (oder "maildir" für diejenigen, die es gepatcht haben) und registrieren Sie es dann als Konto in Icedove.
@dotVezz: Thunderbird Conversations (https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/gmail-conversation-view/): "Dieses Addon bietet eine Konversationsansicht für Thunderbird, gruppiert Nachrichten und ermöglicht es Ihnen," inline "zu antworten Bereitstellung eines effizienteren Workflows. " "Eine normale Konversationsansicht, die Nachrichten aus allen Ordnern abruft und sich wie die von Google Mail verhält." Thunderbirds Standardnachrichtenthreads sind nicht zuverlässig, da sie Nachrichten mit identischen Betreffzeilen gruppieren - auch wenn sie nicht Teil derselben E-Mail-Konversation sind.
@mirabilos: der von Ihnen vorgeschlagene IMAP-Server: Dies ist eine Thunderbird-Funktion oder eine separate Antwort? In letzterem Fall geben Sie dies bitte als separate Antwort an (mit einem Link zu einem solchen Serverprodukt).
@IraBaxter können Sie jeden IMAP-Server verwenden. Ich persönlich mag [`uw-imapd`] (https://packages.debian.org/squeeze/uw-imapd), aber es wurde aus Debian entfernt, da„ bessere “Alternativen existieren (ihr Grund, nicht meiner). Beliebte Anwärter sind Cyrus und Taubenschlag. Der wichtige Punkt für Ihr Anwendungsfallszenario ist, dass der IMAP-Server die Nachrichten in einem Format speichert, das Ihren Anforderungen entspricht, dh "mx" oder "mh" auf Lager "uw-imapd" oder "maildir" in vielen anderen IMAP Server (es gibt Patches für "uw-imapd", um "maildir" -Unterstützung hinzuzufügen, und ich glaube, Debian hat sie gegen den Willen des Upstreams übertragen).


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...